Vereinsgebiet:

Das Vereinsgebiet des Bürgervereins Nürnberg-Süd gehört zu den flächengrößten und einwohnerstärksten Einzugsgebieten aller Nürnberger Bürgervereine.

Der Nürnberger Süden hat seinen Charme: „Auf in den Süden“ betitelte eine Informationsreihe des Bildungszentrums (BZ) die Entdeckungsreise zu den ungewöhnlichen Orten in der Südstadt. Und der Nürnberger Autor Reinhardt Knodt schwärmte umringt von Schlüsseldienst und Änderungsschneiderei, Modeleisenbahn und Möbelladen gar vom „Zauber der Südstadt.“
Soviel Schwärmerei wollen wir nicht kapputtreden, doch der realistische Blick auf die Südstadt legt auch ein anderen Betrachtungswinkel nahe:

Der ist gekennzeichnet durch eine im Stadtteilvergleich überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit, einem Mangel an Grünflächen und einem hohen Prozentsatz an Altbauten. Wenig andere Stadteile Nürnbergs haben so wie die Südstadt die Folgen des tiefgreifenden strukturellen Wandels der ansässigen Industrie zu spüren bekommen. Ein hoher Anteil an Migranten und Ausländern, eine überdurchschnittlich hohes und weiterhin wachsendes Verkehrsaufkommen, die Verschmutzung öffentlicher Anlagen sowie eine chronische Unterversorgung an sozialen Einrichtungen und Begegnungsstätten sind prägende Merkmale des Alltags in der Nürnberger Südstadt.
Fördermittel aus der EU haben in den letzten Jahren punktuell eine Verbesserung der Lebensbedingungen ermöglicht. Trotzdem herrscht noch viel Nachholbedarf an allen Ecken, um für die Südstadt eine Lebensqualität zu gewinnen, die in anderen Stadtteilen Nürnbergs längst eine Selbstverständlichkeit geworden ist.

Wer Reinhardt Knodts Liebeserklärung an die Südstadt komplett lesen möchte, klickt bitte diesen Link. Mehr zu Reinhard Knodt lesen Sie hier: www.reinhard-knodt.de
 
nach oben © 2017 Bürgerverein Nürnberg-Süd | E-Mail: info@buergerverein-nuernberg-sued.de